Bremen

MERA25 tritt zur B├╝rgerschaftswahl in Bremen an

Es ist Zeit f├╝r die neue Bremer Solidarit├Ąt – lasst sie uns gemeinsam gestalten. Realistisch, rebellisch und radikal.

Ich will auf dem Laufenden bleiben!

Jetzt unterschreiben, damit wir antreten d├╝rfen! 

Bevor wir durchstarten k├Ânnen, brauchen wir 400 Unterschriften von wahlberechtigten Bremer:innen. Mit deiner Unterschrift best├Ątigst du nur, dass MERA25 eine Option auf dem Wahlzettel ist – egal, welche Partei du tats├Ąchlich nachher w├Ąhlst.

Hier Dokument unterschreiben

Anschlie├čend bitte ausdrucken, ausf├╝llen und an „MERA25 Bremen c/o Leander R├Âssler, Mainstra├če 3, 28199 Bremen“ schicken.

Bei Fragen erreichst du uns jederzeit direkt unter bremen@mera25.de! Und hier werden unsere Events und Infost├Ąnde auftauchen:

F├╝r ein Bremen der Vielen

Wohlstand f├╝r die Vielen statt Reichtum f├╝r die Wenigen, das ist unser Ziel.

Deshalb wollen wir uns auch den gr├Â├čten Fragen unserer Zeit widmen: Wer darf entscheiden und besitzen? Und wer nicht?

Das beginnt mit der Europ├Ąischen Union. Ganze Politikbereiche sind heute weitgehend der Demokratie entzogen, indem sie als ÔÇ×unpolitischÔÇť, ÔÇ×rein technischÔÇť oder ÔÇ×neutralÔÇť erkl├Ąrt werden.
Wir k├Ąmpfen gegen die Depolitisierung und f├╝r eine Politik ├╝ber Grenzen hinaus, f├╝r ein vereintes demokratisches Europa.

F├╝r uns endet echte Demokratie und geteilter Wohlstand jedoch nicht an den T├╝ren der Parlamente. Auch lokal in Politik und Wirtschaft in Bremen muss gelten: Ein Mensch, eine Stimme. Gemeing├╝ter wollen wir demokratisieren und gesellschaftlichen Wohlstand gerecht teilen. In einer vielf├Ąltigen Gesellschaft garantieren wir allen Menschen ein sicheres und w├╝rdevolles Leben. Unser Ziel ist ein gerechtes, solidarisches und fortschrittliches Bremen.

Programm entdecken

Unsere Kandidat:innen

Keine Berufspolitiker:innen! Wer f├╝r MERA25 kandidiert, kennt den Bremer Alltag.

Jan Genin

Diplom-Ingenieur

Barbara Diop

Krankenschwester

Leander R├Âssler

Informatiker